Share |
13 Besucher online


Satiren Suchen

Folge uns auf Twitter

SatireClips bei Twitter

Folge uns auf Google+

SatireClips bei Google+

Letzte Kommentare

    Behindertenseite - 30.11.16
    Einbürgerungstest: Verschollene Fragen aufgetaucht!
    Robert Reitz - 20.10.16
    Der Politiker {2} – Berufliche Entscheidungen
    Alfred Jäckel - 20.10.16
    Der Politiker {2} – Berufliche Entscheidungen
    Antifa Deutschland e.V. - 11.10.16
    Aufklärung gegen Missbrauch!
    C. - 06.06.16
    Ein Gott gibt auf {1}
    tabbi - 06.06.16
    Das Trennungsgedicht

SatireClips Newsletter

SatireClips RSS-Feed

Aufklärung gegen Missbrauch!

Aufklärung gegen sexuellen MissbrauchDie jüngsten Missbrauchsskandale - sei es in der katholischen Kirche oder in Schulen - lassen die Frage aufkommen, wie man seine Kinder eigentlich vor sexuellem Missbrauch schützen kann.

Die Spezialisten aus Pädagogik und Psychologie raten: “Sexueller Missbrauch lässt sich nur verhindern, wenn man Kinder früh genug aufklärt, so dass sie eine Vorstellung von Sexualität gewinnen und ein Vokabular entwickeln, um im Fall der Fälle einen drohenden Missbrauch ansprechen zu können.”

Doch vielen Eltern fällt es schwer, mit ihren Sprößlingen die Themen Aufklärung und Sexualität anzuschneiden. Von sexuellem Missbrauch einmal ganz zu schweigen

Und wie sollte eine solche Aufklärung über Missbrauch überhaupt aussehen? Schließlich müsste sie ehrlich und aufrichtig sein, aber zugleich auch kindgerecht präsentiert werden. Wir haben ein kurzes Video vorbereitet, mit dem Sie Ihre Kinder wahrheitsgemäß und auf kindgerechte Art über die Themen Sexualität und sexueller Missbrauch aufklären können!

Klicken Sie auf den Videoclip, um den Film zu sehen:

Aufklärung gegen Missbrauch!

© 2010 Slamek Oswalek

Geben Sie eine Bewertung und einen Kommentar ab:

VN:F [1.9.8_1114]

Bewertung abgeben:

Rating: 4.2/5 (23 votes cast)
Aufklärung gegen Missbrauch!, 4.2 out of 5 based on 23 ratings

  • PDF
  • email
  • RSS
  • Add to favorites

Dieser Beitrag wurde 15175 x angesehen.


Lesen/Schauen Sie auch folgende Satiren:

Lädt...

6 Kommentare zu Aufklärung gegen Missbrauch!

  • Husserl

    Ist halt nicht komisch. Übrigens ist zu bezweifeln, dass Kinder bei Müttern sicher sind. Bei Müttern, die Jungen missbrauchen, ist wohl die Dunkelziffer noch sehr viel höher, weil da noch niemand so genau hinschaut (ähnlich hoch, wie sie vor 30 Jahren noch gesamt war). Ich frage mich, was dieser Beitrag inhaltlich zur Debatte beitragen soll?

  • Zwirbeldüse

    Also ich fands durchaus komisch und musste an ein paar Stellen lachen. Was das inhaltlich zur Debatte beiträgt? Hallo? Das ist eine S A T I R E ! Was trägt eine Satire wohl zu einer Debatte bei? *weia*

  • Susanne

    Das ist nicht überzogen, also keine Satire. Im Grunde realistisch und könnte, sollte man auch Kindern vorführen, um wirklich aufzuklären. Es ist einfach nur die Realität, die hier gezeigt wird.

  • paiks

    I like.

    Und gerade als ich mir gedacht habe, wie sexistisch dieser Clip ist kam der psychische Missbrauch durch Omi und Mutti. :-D

  • Slamek Oswalek

    @ Husserl: Nein, Mütter sind IMMER gut und missbrauchen nie. Davon sind wir felsenfest überzeugt!

    @ Susanne: Die Realität ist mitunter so absurd, dass sie mittels Satire tatsächlich nur noch schwer zu toppen ist. Aber interessanter als die Frage, inwieweit dieser Clip nun eine Satire ist, ist doch die Frage, ob man Kindern im Alter von zwischen 3 und 7 Jahren wirklich damit “hilft”, Ihnen diese Realität (“Vertrauen kannst du letztlich niemandem!”) “kindgerecht” vor Augen zu führen. Ich frage mich zumindest, inwieweit das wohl dem “Grundvertrauen” der Kinder in ihre Erziehungsberechtigten und “Vorbilder” und damit ihrer sozialen Entwicklung zuträglich ist…?

  • Der aller erste Führer der Alternative für Deutschland war ein Kinderschänder !

Gib einen Kommentar ab:

 

 

 

Du kannst diese HTML tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>