Share |
9 Besucher online


Satiren Suchen

Folge uns auf Twitter

SatireClips bei Twitter

Folge uns auf Google+

SatireClips bei Google+

Letzte Kommentare

SatireClips Newsletter

SatireClips RSS-Feed

Verkehrt

Radio – © tom2525 / PIXELIO / www.pixelio.deHallo, hier ist Radio X-Com mit einer aktuellen Meldung aus dem Verkehrsministerium! Der Prozentsatz der Geschwindigkeitsübertretungen in städtischen Wohngebieten ist erheblich gestiegen. Er liegt nun bereits bei 18%. Dies bedeutet, dass jeder sechste Autofahrer zu schnell ist!

Dem Sprecher des Ministeriums zu Folge sei dies hauptsächlich “Ausdruck einer zunehmenden Disziplinlosigkeit”. Vor allem die Zahl der Opfer unter Kindern sei dramatisch um etwa 20% gestiegen, dies vor allem in Gebieten um Schulen und Kindergärten herum.

Mehr »

Dieser Beitrag wurde 34755 x angesehen.

BP schmiert Mittelmeer-Tourismus

Bohrinsel © Christian Hayungs | www.hayungs.deBP will bald auch im Mittelmeer nach Öl bohren. Bekanntlich geht dem Konzern dabei schon mal was daneben, weshalb der Tourismus in den europäischen Urlaubsländern ein völlig neues Gesicht bekommen wird.

Schon im nächsten Sommer wird man Urlaubern bei den beliebten „Fischpicknick“-Ausflügen statt pappiger Doraden fangfrische Ölsardinen servieren. Der „König von Mallorca“ Jürgen Drews sieht völlig neue Karrierechancen als „Ölprinz von La Palma.“

Mehr »

Dieser Beitrag wurde 18709 x angesehen.

Das Tyrannen-Quartett

Tyrannen Diktatoren Quartett„So ein Mist!! Stalin hat nur 25 Millionen Todesopfer auf dem Gewissen.“

Kommen Ihnen solche politisch unkorrekten Statements bekannt vor? Dann spielen Sie vermutlich das Tyrannen-Quartett der Weltquartett GbR und haben mit Stalin gegen Hitler soeben den Kürzeren gezogen.

Das Tyrannen-Quartett ist ein Kartenspiel, bei dem es darum geht, möglichst viele Quartette – also Sätze von vier zusammengehörigen Karten – zu sammeln. Die 32 Karten sind dazu in insgesamt acht Gruppen von Tyrannen aufgeteilt: Faschisten, Kommunisten, Monarachen, Militärs, Kleptokraten, US-Marionetten, Religiöse Eiferer und zu guter Letzt die Völkermörder.

Mehr »

Dieser Beitrag wurde 53133 x angesehen.

Schlau mit Chip: Die Bildungscard kommt

Bildungscard | © manwalk / PIXELIO / www.pixelio.deArbeitsministerin von der Leyen will die Bildungscard einführen – eine Chipkarte mit staatlich finanziertem Guthaben. Damit sollen Hartz-IV-Empfänger Bildungsangebote für Ihre Kinder bezahlen. Nachhilfelehrer in sozialen Brennpunkten üben bereits die Begrüßungsformel, mit der sie demnächst ihren Unterricht eröffnen werden: „Geheimzahl eingeben und zweimal bestätigen!“

Wer sein Bildungsguthaben überzieht, muss die zu viel erworbene Bildung zurückerstatten, etwa durch Teilnahme an einem speziellen Verdummungsprogramm (RTL2). In jedem Fall sollte man die Karte vor Diebstahl schützen, denn bei Verlust haften die Jobcenter nur bis zum kleinen Einmaleins. Mehr »

Dieser Beitrag wurde 34789 x angesehen.

Neue Trends: Kuschelpartys

Kuschelparty Rosi DoebnerWir Menschen sind soziale Wesen. Für emotionale Ausgewogenheit und seelische Balance benötigen wir Körperkontakt und zärtliche Berührungen. Aber wir leben in einer kuschelfeindlichen Welt: Alltagshektik, Stress und die Verlagerung von Sozialkontakten in das Internet lassen kaum noch Raum für die kleinen Zärtlichkeiten zwischendurch. Viele haben die hohe Kunst des Kuschelns deshalb verlernt. Der dauerhafte Entzug körperlicher Berührung ist aber ein Hauptauslöser für Einsamkeit, Depression und schwere psychische Störungen.

Besonders betroffen sind Singles und Menschen in langjährigen Beziehungen. Das Hechten von einer Beziehung zur anderen oder die Affäre zwischendurch schaffen auch nur bedingt Abhilfe. Doch damit ist jetzt Schluss! Auf Kuschelpartys können Betroffene ihr Berührungsdefizit ausgleichen und mit anderen Kuscheldeprivierten Zärtlichkeiten austauschen. Ganz ohne nervigen Beziehungsstress und eintönige Festlegung auf einen einzigen Kuschelpartner! Mehr »

Dieser Beitrag wurde 35489 x angesehen.

WM 2010: Fußball Optimal!

Fußball Optimal WM 2010Die WM in Afrika ist zuende, mit Spanien wurde ein europäisches Team Weltmeister. Das Fazit für die Nationen des Gastgeberkontinents ist finster: Wieder gelang es keiner afrikanischen Elf, trotz Heimvorteil, unter die besten Vier zu kommen. Und wenn Ghana nicht gewesen wäre…

Nun kommt Hilfe von einer unerwarteten Seite. Von Moerer, ehemaliger Vorstandschef des deutsch-multinationalen Konzerns NEMEIS und Vorzeigeoptimierer der teutonischen Wirtschaft, seit seinem dortigen Ausscheiden als selbstständiger Unternehmensberater zur Verfügung stehend, wartete mit einem sensationellen Vorschlag zur Verbesserung des Fußballstandorts Afrika auf.

Mehr »

Dieser Beitrag wurde 24680 x angesehen.

WM 2010: Brot und Spiele

Brot und Spiele

Endlich ist mal wieder was Wichtiges los. Für das man sich einsetzen kann. Für das es sich lohnt, gemeinsam auf die Straße zu gehen, Fahnen zu schwenken und Lieder zu singen.

Nein, nein, ich spreche nicht davon, Demonstrationen und Protest zu organisieren gegen die Regierung, die eben mal schnell die Kosten zur Rettung der Reichen, Vermögenden und Kapitalbesitzer dem Volk (also uns) aufhalsen will. Wegen so was gehen wir doch nicht auf die Straße!

Mehr »

Dieser Beitrag wurde 20712 x angesehen.

WM 2010: Tod den Vuvuzelas!

WM 2010 VuvuzelaJohannesburg: Die meisten Europäer empfinden das laute Tröten der Vuvuzelas in den afrikanischen WM-Stadien als große Belästigung! Das betrifft nicht nur die Fans in den Stadien – auch die Zuschauer vor dem heimischen Fernseher fühlen sich belästigt von so viel Afrika in ihrem Wohnzimmer!

„Die drücken mit der Vuvuzela doch nur ihre Lebensfreude aus“, sagen die Befürworter der Tröten.
„Aber doch bitte nicht auf Kosten unserer Gesundheit!“, erwidern die Vuvuzelagegner und bangen um ihre Hörfähigkeit.

Mehr »

Dieser Beitrag wurde 34396 x angesehen.

Uns stinkt´s!

Stinkbombentest | Stinky´s BestKurz vor Pfingsten trudelte in unserer Redaktion ein Päckchen ein. Doch niemand hatte etwas bestellt! Im Innern des Päckchens finden wir zunächst eine Menge Luftpolster. Darunter einen Brief und zwei streichholzschachtelgroße Packungen mit der Aufschrift “Stinky´s Best” – Stinkbomben!

Dem Brief ist zu entnehmen, dass “MonsterZeug” (so der Name der Absenderfirma) Satire-Clips wegen der lustigen Beiträge “für den perfekten Testkandidaten” hält und uns daher 2 Packungen Stinkbomben zugeschickt hat. Wir fühlen uns sehr geehrt!

Und wir haben getan, was vermutlich jeder vernünftige Erwachsene getan hätte: Wir sind raus und haben die Stinkbomben getestet! Mehr »

Dieser Beitrag wurde 17322 x angesehen.

Bundespräsident gesucht: Stimmen Sie ab!

Bundespräsident gesucht | SatireBundespräsident Horst Köhler ist von seinem Amt zurückgetreten. Auslöser für den Rücktritt waren die öffentlichen Reaktionen auf ein Radiointerview, in dem Köhler sinngemäß einen militärischen Einsatz zur Sicherung von Wirtschaftsinteressen befürwortete.

Nun muss rasch ein Nachfolger für Schloss Bellevue gefunden werden. In Berlin kursieren die verschiedensten Namen: Stoiber, Rüttgers, Schäuble… Als Merkels Favoritin gilt “Röschen” Ursula von der Leyen. Der Bürger wird bei alledem wieder einmal nicht gehört!

Doch warum soll weiterhin die Bundesversammlung den Bundespräsideten wählen und nicht die Bürger direkt? Wir machen uns stark für mehr Demokratie in unserem Land und haben die vielversprechendsten Kandidaten für Sie vorausgewählt! Stimmen Sie jetzt ab! Mehr »

Dieser Beitrag wurde 28426 x angesehen.